BSZ Stendal will "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" werden


12. Oktober 2021

Mit der Eröffnung einer Ausstellung der Landeszentrale für politische Bildung fiel am 6. Oktober 2021 im Foyer der Mehrzweckhalle der Startschuss für das Projekt "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Initiiert und koordiniert wird das Projekt vom Schülerrat des BSZ Stendal, der an diesem Tag die Schulleitung, Lehrkräfte der Fächer Sozialkunde, Ethik und Geschichte, die beiden Schulsozialarbeitenden sowie eine Vertreterin des Vereins KinderStärken eingeladen hatte. Zum Auftakt erläuterte Referent Martin Hanusch von der Landeskoordination Sachsen-Anhalt den Weg zur Aufnahme in das Courage-Netzwerk, der in der Verleihung des Titels "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" mündet. Voraussetzung für den Titelerwerb sei eine vom Schülerrat eigenständig organisierte Abstimmung, bei der sich mindestens 70 Prozent aller am BSZ Stendal Lernenden und Arbeitenden selbstverpflichtend für ein Miteinander ohne Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung aussprechen. Primäres Ziel sei nicht die Titelverleihung, sondern dass die dahinterstehenden Werte jeden Tag aufs Neue im Schulalltag gelebt werden, betonte Hanusch, der im anschließenden Gespräch noch Fragen rund um das Projekt beantwortete.

Bis zum 14. Oktober 2021 können Schüler*innen und Lehrkräfte die Roll-up-Ausstellung, die Beispiele von Courage-Schulen in Sachsen-Anhalt zeigt, besuchen. Darüber hinaus wird der Schülerrat in den kommenden Wochen in die einzelnen Klassen gehen, um über das Vorhaben zu informieren und Stimmen zu sammeln. Dabei stehen ihnen die projektbegleitenden Lehrkräfte unterstützend zur Seite. Für das BSZ Stendal ist es der zweite Anlauf den Titel "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" zu erhalten. Eine erste Bewerbung im vergangenen Jahr scheiterte an einem Formfehler.

Dem deutschlandweit agierenden Netzwerk "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" gehören derzeit rund 3 500 Schulen an. Eine Mitgliedschaft hat vor allem präventiven Charakter und gibt der Schulgemeinschaft die Möglichkeit, ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und Gewalt und für mehr Zivilcourage zu setzen. Mehr Informationen gibt es auf www.schule-ohne-rassismus.org.

 

 

 

Foto © BSZ Stendal